DATENSCHUTZ UND AGB's

 

Rechtliche Hinweise

·         Alle Angaben (insbesondere Preise, Reservationen, Onlineberechnungen) sind ohne Gewähr. Wir können nicht garantieren, dass diese Daten jederzeit vollumfänglich auf dem aktuellen Stand sind. Wir behalten uns vor, die Informationen auf dieser Site jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu aktualisieren. Dies gilt auch für Verbesserungen und/oder Änderungen an den auf dieser Site beschriebenen Produkten bzw. Programmen.

·         Unser Unternehmen übernimmt ebenfalls keine Haftung für Fehlleistungen des Internets, Schäden durch Dritte, importierte Daten aller Art (Viren, Würmer, Trojanische Pferde), sowie für Links von und zu anderen Webseiten. Wir haben keine Kontrolle über Inhalt und Form von externen Webseiten.

·         Wir können das fehlerfreie Funktionieren von Hard- und Software nicht garantieren.

·         Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Seite technische Ungenauigkeiten oder typographische Fehler enthalten kann.

·         In keinem Fall haftet unser Unternehmen Ihnen oder Dritten gegenüber für irgendwelche direkte, indirekte, spezielle oder sonstige Folgeschäden, die sich aus der Nutzung dieser oder einer damit verlinkten Website ergeben. Ausgeschlossen ist auch jegliche Haftung für entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust von Programmen oder sonstigen Daten in Ihren Informationssystemen. Dies gilt auch dann, wenn ausdrücklich auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wird.

·         Cookies sind Datenelemente, die eine Webseite an Ihren Browser senden kann um Sie bei datenbankgestützten Systemen besser zu unterstützen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie davon in Kenntnis setzt, wenn Sie ein Cookie erhalten. Somit können Sie selbst entscheiden, ob Sie es akzeptieren wollen oder nicht.

·         Die Übermittlung von Mitteilungen, Dokumenten und anderen Informationen mittels E-Mail gilt als weniger zuverlässig, sicher und vertraulich als eine Übermittlung mittels Brief oder Fax. Gegen Viren und Spam setzen wir moderne Erkennungstechnologien ein. Wir empfehlen Ihnen aber dennoch, ebenfalls Virenscanner einzusetzen, und lehnen jede Haftung für Schäden durch E-Mails oder Verluste derselben ab. Wir behalten uns vor, E-Mails mit potentiell gefährlichen Dateianlagen abzuweisen.

Datenschutz

·         Grundsätzlich hinterlassen Sie keine persönlichen Daten beim Besuch unserer Internetseite. In Einzelfällen benötigen wir jedoch Ihren Namen und Ihre Adresse. Wenn derartige persönliche Informationen notwendig sind, werden wir Sie darauf hinweisen.

·         Wir verpflichten uns, die Vertraulichkeit Ihrer persönlichen Daten zu wahren.

·         Wir stellen Ihnen Inhalte oder Leistungen von anderen Internetseiten durch Links (Verbindungen) auf dieser Seite zur Verfügung. Diese anderen Seiten sind unseren Datenschutzrichtlinien nicht unterworfen. Wir empfehlen Ihnen, jede dieser Seiten zu überprüfen und festzustellen, wie Ihre Daten jeweils geschützt werden.

·         Falls Sie uns zum Zwecke der Kommunikation oder für Bestellungen persönliche Daten überlassen, behalten wir uns vor, diese für Marketingzwecke zu verwenden. Sie gewähren uns hiermit auch das Recht, alle von Ihnen bereit gestellten Informationen wie E-Mail Adresse, Telefonnummern etc. innerhalb der Mulin GmbH auszutauschen.

·         Wir garantieren nicht für die Vertraulichkeit von E-mails und anderen elektronischen Kommunikationsmitteln.

·         Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu unseren Rechtlichen Hinweisen oder zum Datenschutz haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemein

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in Folge AGB genannt) gelten für die Überlassung von Zimmern und/oder Konferenz- und Bankett Räumlichkeiten sowie für alle damit verbundenen weiteren Leistungen und Lieferungen der Mulin GmbH (in Folge Hotel Mulin genannt) an Kunden. Sämtliche Offerten des Hotel Mulin basieren auf den folgenden AGB. Sie bilden einen integrierenden Bestandteil jedes Vertrages. Sollten die vorliegenden AGB allfälligen Vertragsbedingungen eines Kunden widersprechen, gehen die vorliegenden AGB vor.

2. Vertragsabschluss

Im Anschluss an die Reservation durch den Kunden erhält dieser vom Hotel Mulin eine schriftliche Reservationsbestätigung. Der Vertrag zwischen den Parteien kommt erst mit dieser schriftlichen Reservationsbestätigung des Hotel Mulin an den Kunden zustande.

3. Leistungen, Zahlungen und Preise

Das Hotel Mulin verpflichtet sich, die vom Kunden bestellten und vom Hotel Mulin schriftlich zugesagten Leistungen zu erbringen.

Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und schliessen die gesetzliche Mehrwertsteuer ein (MWST).
Das Hotel Mulin ist berechtigt, jederzeit eine angemessene Anzahlung zu verlangen. Die Höhe der Anzahlung und die Zahlungstermine werden im Vertrag schriftlich vereinbart. Kommt der Kunde seiner Verpflichtung zur Anzahlung nicht fristgemäss nach, ist das Hotel Mulin berechtigt, nach Ansetzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde ist dem Hotel Mulin für den daraus entstehenden Schaden haftbar.
Sofern keine Anzahlung vom Hotel Mulin verlangt wird, ist der gesamte Rechnungsbetrag spätestens im Abreisezeitpunkt vom Kunden per Kreditkarte (Master, VISA), Debitkarte (EC/Maestro, Postcard) oder in bar zu bezahlen. Wird Zahlung mittels Rechnung vereinbart, ist der gesamte Rechnungsbetrag 10 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel Mulin berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% zu erheben.
Preisänderungen durch das Hotel Mulin bleiben ausdrücklich vorbehalten.

4. Haftung

Der Kunde haftet gegenüber dem Hotel Mulin für alle Beschädigungen und Verluste oder andere Schäden, die durch ihn selbst, seine Mitarbeitenden, seine Beauftragten oder Veranstaltungsteilnehmende oder andere Dritte verursacht werden. Das Hotel Mulin lehnt jede Haftung für Diebstahl und Beschädigung von Sachen, die vom Kunden von Veranstaltungsteilnehmenden oder von Dritten eingebracht werden, ab. Die Versicherung von Ausstellungsobjekten sowie anderen Gegenständen, die durch den Kunden, Veranstaltungsteilnehmenden oder von Dritten eingebracht werden, ist Sache des Kunden. Das Hotel Mulin kann jederzeit den Nachweis einer ausreichenden Versicherung vom Kunden verlangen.

Der Kunde ist zur Einhaltung von Ruhe und Ordnung verpflichtet. Er verpflichtet sich, das Hotel Mulin von sämtlichen zivil- und öffentlich-rechtlichen Ansprüchen, die von Behörden oder Dritten (inklusive Veranstaltungsteilnehmenden, Gästen oder Mitarbeitern und Vertragspartnern des Kunden) aufgrund seiner Veranstaltung gegen das Hotel Mulin erhoben werden, vollumfänglich freizuhalten bzw. für die gesamten entsprechenden Ansprüche aufzukommen.
Das Hotel Mulin haftet nur bei absichtlicher oder grob fahrlässiger vertraglicher oder ausservertraglicher Schädigung und nur für direkte Schäden. Jede weitere Haftung, insbesondere bei leichter oder mittlerer Fahrlässigkeit oder für indirekte Schäden, wie insbesondere entgangener Gewinn, wird wegbedungen.

5. Rücktritt des Hotel Mulin

Ist die vom Hotel Mulin vertraglich zu erbringende Leistung durch höhere Gewalt oder andere vom Hotel Mulin nicht zu vertretende Umstände ganz oder teilweise wesentlich erschwert oder unmöglich, kann das Hotel Mulin im Umfang des noch nicht erfüllten Teils des Vertrages ganz oder teilweise entschädigungslos zurücktreten.

Das Hotel Mulin ist zudem zum entschädigungslosen Rücktritt berechtigt, falls begründeter Anlass zu Annahme besteht, dass die Veranstaltungen reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotel Mulin in der Öffentlichkeit gefährden kann oder der Kunde gegen Ziffer 12 dieser AGB verstösst. Allfällige Schadenersatzansprüche des Hotel Mulin gegenüber dem Kunden bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Hotelzimmer

6. Anreise- und Abreisezeiten

Die Hotelzimmer sind am Anreisetag ab 16.00 Uhr bezugsbereit und am Abreisetag vor 10.30 Uhr zu verlassen.

7. Blockbuchungen/Zimmerkontingente

Bis spätestens 14 Tage vor Anreise erhält das Hotel Mulin vom Kunden eine Teilnehmer-Liste mit folgenden Angaben: Vor- und Nachnamen aller Gäste, Anreisezeit, Zahlungskonditionen der Gäste.

Nach Ablauf der vom Hotel Mulin festgelegten Frist werden die noch verfügbaren Zimmer des jeweiligen Kontingents für den offenen Verkauf wieder freigegeben.

8. Annullierungsbedingungen

Die nachfolgenden Annullierungsbedingungen gelten sowohl für die Annullierung von Buchungen als auch bei no-shows sowie im Fall verfrühter Abreise.

Annullierung der Buchung einzelner Hotelzimmer (bis zu gesamthaft 3 Zimmern) haben das Hotel Mulin spätestens 24h vor dem Anreisedatum zu erreichen (bis 18.00 Uhr Ortszeit). Bei einer Stornierung innerhalb 24h vor dem Anreisedatum wird die Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen zu 100% verrechnet.

Die Annullierung einer Blockbuchung von mehreren Hotelzimmern (ab gesamthaft 4 Zimmern) hat das Hotel Mulin wie folgt spätestens zu erreichen:

Bis 10 Zimmer: 30 Tage vor Anreise
Bis 15 Zimmer: 45 Tage vor Anreise


Im Fall einer Annullierung nach Ablauf der oben genannten Fristen werden dem Kunden Annullierungskosten wie folgt berechnet (ausgenommen Blockbuchungen):

bis 20 Tage vor Anreise kostenlos

11 bis 19 Tage vor Anreise: 25% der Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen                                            5-10 Tage vor Anreise: 50% der Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen
Ab 4 Tage vor Anreise: 75% der Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen                                                  Am Anreisetag: 100% der Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen

Blockbuchungen müssen bis 30 Tage nach Buchung zum 100% im Voraus bezahlt werden. Stornierungen sind bis 30 Tage vor Anreise kostenlos. Bis 15 Tage vor Anreise: 75% der Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen und bei ab 14 Tage vor Anreise zu 100% der Gesamtsumme der vertraglich vereinbarten Leistungen zu zahlen.

Für sämtliche Annullierungen gilt zudem, dass im Voraus erbrachte Leistungen des Hotel Mulin und seiner Partner in jedem Fall vollumfänglich zu bezahlen sind.

Das Hotel behält sich vor, vertraglich individuelle Annullierungsbedingungen festzulegen. 

Bankett und Konferenzen

9. Raumnutzung/Bewilligungen

Das Hotel Mulin behält sich vor, Raumänderungen vorzunehmen sofern die Räumlichkeiten den Anforderungen und Interessen des Veranstalters entsprechen und für diesen vertretbar sind. Eine Unter- und Weitervermietung von Räumen oder Flächen durch den Kunden bedarf der vorgängigen schriftlichen Genehmigung des Hotel    Mulin.

Sofern der Vertrag nichts anderes regelt, hat der Veranstalter allfällige notwendige Bewilligungen selbst und auf eigene Rechnung einzuholen. Urheberrechtliche Entschädigungen im Zusammenhang mit Musikauftritten sind vom Veranstalter selbst anzumelden und abzugelten.

10. Teilnehmerzahl

Der Veranstalter hat dem Hotel Mulin die definitive Teilnehmerzahl (Garantiezahl) mindestens 3 Werktage vor dem Anlass mitzuteilen. Ist die effektive Personenzahl in der Folge kleiner, gilt die angegebene Garantiezahl als Grundlage für die Verrechnung; ist die effektive Personenanzahl höher, werden die effektiv entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. Ist die effektive Teilnehmerzahl höher, übernimmt das Hotel Mulin keine Garantie für die Berücksichtigung aller Gäste.

11. Feuerpolizeiliche Regelungen/Andere Sicherheitsvorschriften/Anbringen von Dekorationsmaterial

Der Veranstalter verpflichtet sich, die feuerpolizeilichen Regelungen des Hotel Mulin, insbesondere das Freihalten von Fluchtwegen, die Einhaltung des Rauchverbots etc., einzuhalten. Auch eingebrachtes Dekorationsmaterial durch den Veranstalter muss den feuerpolizeilichen Bestimmungen entsprechen.

Der Veranstalter ist im Übrigen dafür verantwortlich, dass nicht mehr Personen Einlass gewährt wird, als die dem Fassungsvermögen des entsprechenden Raumes entspricht. Verbindlich sind dafür die vom Hotel Mulin angegebenen Höchstzahlen. Im Fall einer Zuwiderhandlung lehnt das Hotel Mulin jede Haftung ab.
Das Anbringen von Dekorationsmaterialien und sonstigen Gegenständen an Wänden, Türen und Decken erfordert immer das vorgängige Einverständnis des Hotel Mulin. Der Veranstalter haftet für jegliche dem Hotel Mulin daraus entstandenen Schäden.

12. Drucksachen/Medienanzeigen

Verwendung von Logos/Bildern des Hotel Mulin in jeglicher Form durch den Veranstalter Bedarf immer der vorgängigen schriftlichen Genehmigung des Hotel Mulin. Erfolgt eine Veröffentlichung ohne entsprechende Zustimmung, ist das Hotel Mulin berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Veranstalter ist dem Hotel Mulin für den daraus entstehenden Schaden haftbar.

13. Zuschläge

Ab 0.00 Uhr morgens wird folgender Nachtzuschlag verrechnet:

CHF 150 pro angebrochene Stunde

14. Verpflegung

Falls keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, ist der Veranstalter verpflichtet, sämtliche Speisen und Getränke vom Hotel Mulin zu beziehen. Ansonsten wird ein im Voraus vereinbartes Zapfengeld in Rechnung gestellt.

15. Annullierung des Anlasses durch den Veranstalter

Absagen einer Reservation von Veranstaltungsräumlichkeiten, müssen dem Hotel Mulin frühzeitig und schriftlich durch den Veranstalter mitgeteilt werden.

Erfolgt der Eingang der schriftlichen Absage bei einem Bankett bis spätestens 31 Tage vor der Reservation, ist die Annullierung kostenlos.

Absage 21-30 Tage im Voraus: 50% der vertraglich vereinbarten Leistungen
Absage 11-20 Tage im Voraus: 75% der vertraglich vereinbarten Leistungen
Absage 0-10 Tage im Voraus: 100%der vertraglich vereinbarten Leistungen

Im Voraus erbrachte Leistungen des Hotel Mulin sind in jedem Fall zu bezahlen.

Das Hotel behält sich vor, vertraglich individuelle Annullierungsbedingungen festzulegen.

Anwendbares Recht/Gerichtsstand

Anwendbar auf den Vertrag ist ausschliesslich Schweizer Recht. Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gilt der Sitz der Mulin GmbH, 7165 Brigels. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. In einem solchen Fall wird die rechtsunwirksame Bestimmung durch eine sinngemäss ähnliche, aber wirksame Bestimmung ersetzt.

Brigels, November 2017


AGB's Download